Forschungsschwerpunkt Translationale Neurowissenschaften Mainz

Neuroästhetik

Arbeitsgruppe: Empirische Ästhetik und Neuroästhetik:
Adaptationen in kulturellen und neuronalen Systemen

Die Arbeitsgruppe geht von einem grundlegenden, rezeptionsästhetisch gewendeten Kreativitätsparadigma aus, das besagt, dass der weitaus größte Teil der ästhetischen Produktion aus Adaptionen besteht. „In the workings of human imagination, adaptation is the norm, not the exception.“ (Theory of Adaptation, Linda Hutcheon). Da produktionsästhetische Fragestellungen neurowissenschaftlich aus methodischen Gründen empirisch kaum zu bearbeiten sind, ist ein rezeptionsästhetisches Forschungsdesign zwingend erforderlich. Die Motivation zur Adaption lässt sich so aus der Wirkung auf den Rezipienten gewinnen: ästhetische Vorgänge sind auf der rezeptiven Seite evolutionsbiologisch durch eine Nähe zu dopaminergen Lernvorgängen charakterisiert. Dieser Zusammenhang ist durch eine Reihe von Studien zur Wirkung ästhetischer Rezeption im Gegensatz zur Wahrnehmung realer/faktischer Sachverhalte strukturell durch fMRT nachzuweisen und die Differenzen zwischen der Rezeption von ästhetischen Artefakten zu und Lernvorgängen zu belegen.

 

Team:
PD Dr. Pascal Nicklas (Mikroskopische Anatomie und Neurobiologie, Mainz)
Dr. Christian Kell (BIC, Ffm)

Doktorandin:
Marion Behrens

Aktuelles

19. Oktober 2017
NIC meeting
Benjamin Meyer (NIC) will present his new study investigating  “The neural networks of instructed fear” in the NIC meeting on Thursday, October 19th at 12 in the seminar room 1 in building 503....mehr
14. September 2017
NIC meeting
Christian Paret (Central Institute of Mental Health, Mannheim) will give a talk on “Real-time fMRI neurofeedback from the amygdala: Feasibility, clinical application and brain mechanisms” in the NIC meeting on Thursday, September 14th....mehr
24. August 2017
NIC meeting
Dr. Til Ole Bergmann (University of Tübingen) will be guest speaker in the NIC meeting on Thursday, August 24th. His talk: “On the function of neuronal oscillations – insights from transcranial brain stimulation and multimodal imaging” will be at noon in the seminar room in building 701....mehr